woche-der-religionen-nidwalden

Woche der Religionen Nidwalden
Woche der Religionen Nidwalden
Woche der Religionen Nidwalden
Direkt zum Seiteninhalt

Woche der Religionen Nidwalden  6. - 13. November 2021


Liebe als Gratwanderung zum Göttlichen

Vom Göttlichen berührt
Interreligiöses Friedensgebet
Samstag, 6. November 2021, 18.00 Uhr
Kapuzinerkirche Stans
        
Hindus, Buddhistinnen, Muslime, Jüdinnen, Lakota, Christinnen, und Menschen weiterer Religionen
beten, singen, musizieren und essen gemeinsam.
       






Sexualität in Religionen
Liebe als Gratwanderung zum Göttlichen

Podiumsdiskussion mit anschliessendem Austausch
Mittwoch, 10. November 2021, 19.30 Uhr
Oeki Stansstad
        
Religionen   sind von Ritualen der Sinnlichkeit, Körperlichkeit und Liebe geprägt. «Es ist   die Liebe, die die Welt im Innersten zusammenhält», sagte Goethe. Lust und Liebe aller sozialen Geschlechter sind Teil der göttlichen Schöpfung   Dennoch wird Liebe oft als eine Gratwanderung zum Göttlichen wahrgenommen. Wir   laden ein zu einem Dialog ohne Dogmen und Tabus:

Dr. phil. Simon Erlanger, Lehr- und Forschungsbeauftragter am Institut für Jüdisch-Christliche Forschung IJCF der Universität Luzern
Izeta Saric, Religionslehrerin und Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit der Islamischen Gemeinschaft Luzern
Dr. theol. Thomas Wallimann-Sasaki, Theologe und Sozialethiker am Institut für Sozialethik «ethik22»
Vanja Palmers, Buddhist, Stiftung Felsentor, Rigi,
Moderation: Dr. phil. Raphael Rauch, Redaktionsleiter kath.ch   



Zertifikatspflicht.
Die Veranstaltungen werden unter Einhaltung der Covid-19-Schutzmassnahmen durchgeführt.

Die Woche der Religionen Nidwalden wird von einem Verein unterstützt.
Wocche der Religionen Nidwalden
Zurück zum Seiteninhalt